gemerkt "Ich hasse Hausarbeit! Man macht die Betten, man macht den Abwasch - und ein halbes Jahr später fängt man wieder ganz von vorne an." (Joan Rivers)



  Startseite
    der schnöde alltag
    die brut
    beziehungsweise
    gelesen, gesehen, gelästert
    was sonst noch zählt
    ganz sportlich
    die grüne hölle
    kinkerlitzchen
  Über...
  Archiv
  zuletzt (7. januar 2010)
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   18.000 mal hoffnung
   bloesem
   chronicle books blog
   decor8
   eddas leierkasten
   fine little day
   frau...äh...mutti
   Frau Rotkraut
   happy silly
   laufen-mit-diabetes
   oh joy!
   posie gets cozy
   print and pattern
   vorspeisenplatte
   



on my desk 30.11.2008

https://myblog.de/gemerkt

Gratis bloggen bei
myblog.de





endlich allein

als ich gerade so am schreibtisch sitze, in den laptop blinzele und das thema "expo2010" recherchiere, fällt es mir auf. diese stille und ruhe. kein geräusch, ausser vogelgezwitscher und dem leisen summen der spülmaschine.

irgendwas ist heute anders als sonst. und dann dämmert es mir: es ist der erste tag seit ZWEI monaten, dass um 8.30 uhr alle familienmitglieder das haus verlassen haben.

endlich.

der gatte ist vorrübergehend für 4 stunden täglich gesundgeschrieben und bekommt eine "wiedereingliederungsmaßnahme" - auf mehr wollte sich der orthopäde nicht einlassen. er wird pünktlich (so der plan) zum mittagessen wieder daheim sein.

endlich.

die kinder sind (halbwegs) gesund und (mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit) in der schule.

endlich.

niemand der im hintergrund lautstark telefoniert. der fragt, ob wir vielleicht jetzt zum training fahren können oder ob ich noch viel zu tun habe. keiner der möchte, dass weitere häkelhalsbändchen zur besseren unterscheidung um ungefähr 15 mäusehälse (klein, plüschig, vor allem aber nicht lebendig!) gefummelt werden. niemand der lauthals beklagt, dass der kühlschrank NICHTS zu essen hergibt oder WO ZUR HÖLLE der schlüssel ist, den man 100%IG gestern an schlüsselbrett deponiert hätte.

die sonne scheint ins fenster, ich koch mir jetzt zur feier des tages erst mal einen schönen milchkaffee und tanke im wintergarten ein bisschen sonne. und dann geniesse ich die ruhe.
10.6.09 09:00
 
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung